Aktionszeitraum
10. Juni -
11. Juni

Mobil machen zur BTW: Das NETTZ-Community-Event geht am 10./11.6. in die 5. Runde

Online
16:30 Uhr
© Andi Weiland
Inmitten der Pandemie und mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl 2021 nimmt die Verbreitung von Hetze, Desinformation und toxischen Narrativen rasant zu. Politiker*innen, Journalist*innen und Engagierte aus der Zivilgesellschaft sollen durch organisierte Hetzkampagnen mundtot gemacht werden. Falschinformationen und rechtsextreme Ideologien durchdringen den öffentlichen Diskurs. Wie können wir gegensteuern und den digitalen Raum für die politische Meinungsbildung schützen? Hierzu wollen wir uns mit euch austauschen. Unser diesjähriges digitales Community Event widmen wir deswegen der Diskurskultur im Wahljahr.

Jetzt anmelden

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist hier möglich.

Jetzt anmelden

Wir treffen uns an zwei Tagen:

Donnerstag, 10.06.2021 von 16.30 - 19.00 Uhr - Start des Programms: 17.00 Uhr
Thema: Austausch & gutes Miteinander

Freitag, 11.06.2021 von 10.00 - 15.00 Uhr - Start des Programms: 10.30 Uhr
Thema: Synergien schaffen für eine demokratische Bundestagswahl

Wie immer setzen wir auf Beteiligung aller in der Community der digitalen Zivilcourage. Mit dem Programmstart legen wir am Donnerstag den Schwerpunkt auf das Wiedersehen mit euch, nehmen uns Zeit und schaffen Räume für Austausch und Miteinander. Für Freitag bereiten wir den Open Space Marktplatz rund um das Thema "Synergien schaffen für eine starke demokratische Bundestagswahl" vor. Wie fragen euch: Was plant ihr zur Bundestagswahl? Wo braucht ihr Unterstützung?

Außerdem diskutieren wir am Freitag in einem Fishbowl-Format mit 4 Expert*innen die Herausforderungen für den öffentlichen Diskurs während des Wahlkampfes, hören und fragen unsere Gäste, was wir als aktive Öffentlichkeit im Vorfeld der Wahlen aktiv gestalten können.

An die Fishbowl schliessen wir zwei Sessions an, die jede/r im Rahmen des Open Space bespielen kann. Vielleicht willst auch Du oder Deine Organisation eine Session für die Planung von Aktionen zum Bundestagswahlkampf nutzen, um z.B.

  • eine konkrete Aktion zu planen und dafür Mitstreiter*innen zu suchen.
  • eine Idee mit Anderen weiter zu entwickeln.
  • auf Aktionen aufmerksam zu machen und Unterstützer*innen zu gewinnen?

Wie immer sind alle eingeladen, die sich gegen Hass im Netz und für konstruktive Diskurse engagieren - egal ob aus der Zivilgesellschaft, Politik, Wirtschaft, Medien oder Wissenschaft. Je mehr Perspektiven, desto besser!