Magazin

Vor Ort für Dich da - #freiwilligInBerlin

1,1 Millionen Menschen in Berlin engagieren sich freiwillig. Das sind mehr Menschen als es BVG-Abonnenten oder Wohnhäuser in Berlin gibt. Bei den vielen Möglichkeiten behalten sie den Überblick: die Freiwilligenagenturen in den Bezirken. 6.496 Stunden wurden letztes Jahr von ihnen geleistet – in Fußball umgerechnet sind das 72 Spiele! Wir stellen euch die Freiwilligenagenturen in Berlin und die Menschen dahinter vor!

Die zwölf Berliner Freiwilligenagenturen vermitteln dir das richtige Engagement. Sie kennen mehr als 1.600 Organisationen und stehen dir mit Rat und Tat zur Seite. Sie beraten, informieren, vermitteln und begleiten dich bei deinem Ehrenamt. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag für unsere Stadt, denn sie fördern das bürgerschaftliche Engagement und unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt.  

© Jakob Göbel für Social Social

Auf dem Pariser Platz vorm Brandenburger Tor ließen Vertreterinnen und Vertreter von Freiwilligenagenturen, der Freiwilligenhauptstadt und die Staatssekretärin für bürgerschaftliches Engagement, Sawsan Chebli am Sonnabend (3.7.) einen bunten Konfettiregen niederprasseln: Rund 1,1 Millionen kleine Konfettistreifen – einen für jede Freiwillige und jeden Freiwilligen in Berlin. Jede dritte Berlinerin, jeder dritte Berliner engagiert sich freiwillig. 

 

„Damit das Engagement in der Nachbarschaft gut funktioniert und bei denen ankommt, die darauf angewiesen sind, dafür gibt es die Freiwilligenagenturen“, so Chebli. „Wir haben uns dafür starkgemacht, dass es sie heute in allen Berliner Bezirken gibt.“

 

© Jakob Göbel für Social Social

Während der Pandemie seien sie sofort zur Stelle gewesen, als es darum gegangen sei, anzupacken und nachbarschaftliches Engagement in der Corona-Krise zu unterstützen. Aktuell koordinierten sie etwa die Ausgabe von Corona-Schnelltests an kleine Organisationen und Initiativen, erläuterte die Staatssekretärin.

Nach dem bunten Konfettiregen wurde der Platz von allen Helferinnen und Helfern wieder sauber gemacht.

Bereits seit 1996 gibt es Berliner Freiwilligenagenturen. Am 16.6.2021 startete die #freiwilligInBerlin-Kampagne. Sie hebt die Bedeutung des Ehrenamtes hervor und macht in den sozialen Netzwerken und in Aktionen in Berlin darauf aufmerksam. Die Freiwilligenagenturen, die Senatskanzlei Berlin und wir wollen das vielfältige Engagement der Bürgerinnen und Bürger sichtbarer machen.

Ohne Freiwillige und Freiwilligenagenturen keine Freiwilligenhauptstadt. Wir fragten ein paar der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: "Wie verändert freiwilliges Engagement die Menschen und unsere Gesellschaft?" und erhielten diese Antworten:  

FreiwilligenAgentur Charlottenburg-Wilmersdorf 

„Ehrenamt macht meinen Alltag rund und der Ball rollt hier für Alle!“
Uwe Weise 

Zur Webseite 

© privat
© Thomas Uhlemann

Freiwilligenagentur Marzahn-Hellersdorf 

„Im Ehrenamt können sich fremde Menschen, die völlig unterschiedlich wirken, begegnen und durch eine gemeinsame Tätigkeit Bekannte und oft auch Freunde werden.“ 
Julia Sophie Gabert 

Zur Webseite 

Freiwilligenzentrum Treptow-Köpenick 

„So unterschiedlich wie die Ehrenämter sind auch die Menschen. Eines aber haben sie gemeinsam: Sie haben für sich eine sinnvolle Aufgabe gefunden, sind oft selbstbewusster geworden und gehen mit dem guten Gefühl durchs Leben, der Gesellschaft etwas zurückzugeben und sie dadurch freundlicher, lebenswerter und besser zu machen. Mich bereichern diese Begegnungen, ich sehe mich als Teil dieser Gemeinschaft. Das macht mich glücklich und zuversichtlich.“ 
Claudia Berlin 

Zur Webseite 

© Reginald Gramatte
© privat

FreiwilligenAgentur Pankow 

„Ehrenamt ist ein wichtiger Bestandteil einer demokratischen Gesellschaft. Es verbindet Menschen und stärkt das nachbarschaftliche Miteinander.“ 
Heidi Graf 

Zur Webseite 

Freiwilligenagentur Steglitz-Zehlendorf 

“Freiwilliges Engagement gibt uns die Gelegenheit, unsere Gesellschaft und das Miteinander aktiv mitzugestalten und zu formen. In vielen Fällen bringt es uns näher, zeigt uns neue Perspektiven und Blickwinkel auf und schafft Empathie. Unsere Umgebung und unser Umfeld mit Mitbürger*innen so zu gestalteten stellt in vielen Fällen eine große Bereicherung dar – auf persönlicher und gesellschaftlicher Ebene.” 
Georgina Papagiannis 

Zur Webseite

© privat
© Sophia Neubert

Neuköllner EngagementZentrum (NEZ)

"Freiwilliges Engagement ist der Schlüssel für ein solidarisches Miteinander. Engagement tut nicht nur den Mitmenschen gut – es fördert die Selbstwirksamkeit und lässt die engagierten Menschen Gemeinschaft erleben." - Sophia Neubert

Zur Webseite

Neben diesen gibt's noch weitere Freiwilligenagenturen - hier sind alle Infos:

Oder ihr schaut selber in einer Freiwilligenagentur in eurem Bezirk vorbei und lernt sie persönlich kennen.  

 

#EntdeckeDasWirInDir