Magazin

Das EVC 2021 im organsierten Sport: die Highlights

Sport ist weit mehr als eine Freizeitbeschäftigung. Sport und Sportvereine sind auch Orte des Lernens und eine wichtige Stütze im Leben vieler Menschen. Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Alt- und Neuberliner*innen kommen durch sportliche Aktivitäten im Kiez zusammen und stiften sozialen Zusammenhalt. Kein Wunder also, dass sich ein Großteil der Menschen im Sport ehrenamtlich engagieren. Wir haben den Landessportbund Berlin, unseren Partner im Aktionsfeld Sport, gebeten ein paar der Highlights aus diesem Aktionsjahr zu nennen. Hier kommt der Überblick.

© LSB

Engagement und Ehrenamt standen im Jahr 2021 im Zentrum der vielfältigen Aktivitäten des Landessportbunds Berlin. Zum Weltfrauentag haben wir Porträts von Engagierten in Berlin veröffentlicht, die Resonanz darauf war großartig. Auch der bereits 2020 ins Leben gerufene „Runde Tisch Engagement & Ehrenamt“ tagte trotz der Herausforderungen der Pandemie zweimal.  

Highlight waren die Familiensportfeste im Kiez, welche im EVC-Jahr 2021 das Aktionsfeld Sport abrundeten. Hier wurde das Engagement im Sport von den Berliner Vereinen für alle Menschen, egal ob jung oder alt, in den Lebenswelten erlebbar gemacht, in zehn Berliner Bezirken konnte der Bewegungsfreude der Berliner*innen Ausdruck verliehen werden. Die Familiensportfeste waren auch der Startschuss für die Vereinskampagne „#sportVEREINtuns“, mit der Interessierte und Engagierte für den Sport im Verein begeistert werden sollen. 

 

Fred Gierschner, Vorsitzender Pyngwon Marzahn e.V., wurde 2019 mit dem Titel "Ehrenamtlicher des Jahres" ausgezeichnet.
© LSB
Nicole Gressner, Leitung der Abteilung Rhythmische Sportgymnastik, nahm den Sonderpreis für besondere ehrenamtliche Verdienste im Berliner Sport bei der Ehrenamtsgala entgegen.

Auf der Ehrenamtsgala wurden mehrere Vertreter*innen aus Sportvereinen für Ihr überragendes Engagement, vor allem in der Corona-Zeit, vom Landessportbund geehrt. Mit der Veröffentlichung des Magazins „HOCH10“ wurden die im Sport besonders engagierten Menschen mit Flucht- und/oder Migrationshintergrund porträtiert. 

Engagement und Ehrenamt werden auch über das Jahr 2021 hinaus die Basis für den Vereinssport in Berlin bleiben. Die Stärkung und Wertschätzung der Engagierten im Berliner Sport bleibt eine zentrale Kernaufgabe des Landessportbunds Berlin. Hierzu gehören auch die Weiterbildung und Qualifizierung von Engagierten. 

Stefan Schenck, 1. Vorsitzender SCL Sportclub Lebenshilfe Berlin, hat 2019 den Sonderpreis für ehrenamtliche Verdienste im Inklusionssport bekommen.